1. Juli 2014

Europäische Freie Allianz richtet Generalversammlung in Budyšin/ Bautzen aus

Die Europäische Freie Allianz (EFA) wird ihre nächste Generalversammlung in Budyšin / Bautzen mit der Lausitzer Allianz als Gastgeber ausrichten. Das Europatreffen wird vom 16. bis 18. April 2015 damit auch erstmalig in Deutschland stattfinden. 




 

Die Partei der Lausitzer Allianz (Lužyska Alianca) vertritt sorbische und Lausitzer Belange. An dem Treffen nimmt auch die EFA Jugend (EFAy) und die europäische politische Stiftung, Centre Maurits Coppieters (CMC), teil.  Die europäische Konferenz wird die von Deutschland krass vernachlässigten Interessen der sorbischen Minderheit in den bundesweiten und internationalen Fokus rücken. Sorben sehen sich existenzbedrohenden Herausforderungen ausgesetzt. Insbesondere durch die weitflächigen Zerstörungen der sorbischen Siedlungsgebiete durch den Braunkohle-Bergbau. Daher intensivieren wir als Europäische Freie Allianz die Zusammenarbeit mit der LausitzerAllianz. Gemeinsam treten wir für die Lösung der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Probleme ein, denen das sorbische Volk heute ausgesetzt ist. Die 40 EFA-Mitgliedsparteien sehen daher der Generalversammlung in der sorbischen Hauptstadt Budyšin / Bautzen mit großer Spannung entgegen.Anlässlich der EFA Generalversammlung in Galizien im Februar, kritisierte die EFA scharf die Bundesregierung und den ungebührlich in Deutschland verflochtenen Schwedischen Staastkonzern Vattenfall. Auf diesem Kongress wurde vom Lausitzer Allianz Vorstand, Ralph Thomas Kappler, und dem Präsidenten, Hans-Wilhelm Kell, eine Deklaration zur Beendigung dieser Zerstörungen eingebracht und von allen EFA-Mitgliedsparteien angenommen. Darüber hinaus forderte EFA die deutsche Regierung auf, das Recht auf Selbstbestimmung der Lausitzer Slawen anzuerkennen. Dies nach einer langen Geschichte der Unterdrückung und des Protestes, einschließlich der Zwangsvertreibungen unter den Deutschen Diktaturen. Über 3.000 Quadratkilometer fruchtbaren Landes wurden durch die entfesselte Kohlelobby für Tagebaue vernichtet. Über 136 Lausitzdörfer und weite Kulturlandschaften, die über Jahrhunderte gewachsene Basis sorbischen Lebens, wurden zerstört. In Deutschland also, dass sich gern weltweit als Vorreiter von grünen Technologien und Ökologie aufspielt.



Distributed by HALO ENERGY


Web: https://www.halo-energy.com


More Information: 
https://independent.academia.edu/RalphThomasKappler

Keine Kommentare: